BOY OMEGA (SWE)
Support: LAKESIDE RUNNERS (CH)

Freitag, 16. November 2012, Carinisaal Lustenau
Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr
www.boyomega.com

www.lakesiderunners.com

Karten zum selbst ausdrucken einfach hier online bestellen.
Karten um 7 EUR zzgl. Vorverkaufsgebühren bei der Volksbank Vorarlberg
(5 EUR für AktivCard-Members), beim Musikladen und bei oeticket.com erhältlich. Tickets sind auch noch an der Abendkassa erhältlich (9 EUR).


Eine Partnerveranstaltung der Szene Lustenau


“Ein Meister über Licht und Schatten”
- Uncut
”Genie”
- Smother Magazine
”Sollte man gesehen haben”
- The Independent

Boy Omega’s einzigartiger Popsound ist gleichzeitig fragil, dynamisch und rückhaltlos. Er wurde schon mit Größen wie Elliott Smith, Sparklehorse, The Cure, Arcade Fire, Sufjan Stevens, Iron & Wine und Bright Eyes verglichen. Seit er 2003 unter dem Spitznamen Boy Omega begonnen hat, Songs zu schreiben, hat Martin Henrik Hasselgren beeindruckende Arbeiten veröffentlicht: fünf ganze Alben, zwei Compilations, vier EPs und zahlreiche Singles.


(Foto: Camilla Lindberg)

“Night Vision” ist Boy Omega’s sechstes Album. Es ist das erste Mal in seinem Leben, dass er in einem professionellen Studio gearbeitet hat. Das Album wurde von Wunderkind Olis Eriksson in Göteborg aufgenommen und gemixt.

“Night Vision” zeigt eine ganz neue Seite von Boy Omega’s Sound. Dieses Mal wurden die Akustikgitarren zumeist durch Effekt-geladene E-Gitarren ausgetauscht. Die Streicher und Hörner mussten einem Aufgebot an Synthesizern, Mellotrons und anderen Instrumenten weichen. Die elektronischen Beats sind nun live Drums, gespielt von Ausnahmetalent Andreas Lassus. Die Stimme klingt gereifter und stärker, so als hätte Martin tatsächlich seine ganz eigene Stimme gefunden.

Es ist ein ehrgeiziges und handgemachtes Album. Manchmal klingt es gar so, als würden die Flaming Lips eine nächtliche Party mit Radiohead und The Cocteau Twins feiern. Es ist ein Album, das es verdient, gehört und immer wieder gehört zu werden - um all die wahren Farben der Musik erfassen zu können.

Martin selbst sagt über das Album:
“Die Songs sind über die Zerbrechlichkeit des Lebens und die Stärke der Liebe. Dunkle Erinnerungen, Kampfgefährten, Ablösung, sich verlieren und versuchen zurückzukommen dorthin, wo und wer du sein möchtest, aufhören, all diese Pillen zu schlucken, zu heiraten, Vater zu werden und einen wirklichen Grund zu leben finden.”

In den letzten zehn Jahren hat Boy Omega in ganz Europa eine Unmenge Shows gespielt und die Bühne geteilt mit Isobel Campbell, Damien Jurado, Great Lake Swimmers, Maria Taylor, Xiu Xiu, Mark Lanegan und Ryan Adams, um nur einige zu nennen.

Dieses Mal tourt Martin nicht solo, sondern er bringt sowohl eine Band als auch live Visuals mit. Es wird mit Sicherheit ein magischer Abend im Carinisaal, den man keinesfalls verpassen sollte!



LAKESIDE RUNNERS.

So der schlichte Name der Schweizer Newcomerband, die im Begriff ist, die Fans der deutschsprachigen Indieszene zu erobern.

Einprägsame Riffs, eindrucksvolle Harmonien und abwechslungsreiche Arrangements sorgen dafür, dass dem Zuhörer nie langweilig wird. Vier junge Musiker aus Rorschach am Bodensee, die ihr Handwerk verstehen. „Hamburger Schule“ bekommt derjenige zu hören, der nach einer Schublade sucht. Und doch ist die Musik der Lakeside Runners mehr: Die erst 17-19 Jährigen sind reifer als so manch alte Hasen. Sie lassen sich Zeit für Melodien, entwickeln Motive mit Akribie und Einfallsreichtum – die musikalische Versiertheit der gesamten Band hört man in jedem Takt. Ob lebendige Hymnen wie „Logik“ oder „Stress“, tragende Indiesongs wie „Film läuft“ oder Balladen wie „In Richtung Norden“ – der Band gelingt es, interessante und mitreißende Stücke zu schreiben, ohne die Klischees der Szene zu bedienen und so einen eigenen Stil zu definieren. So sind auch die Texte des Sängers Silvan, die er mit seiner Band zum Teil auch vierstimmig deklamiert, irgendwie geheimnisvoll und ehrlich zugleich. Konzerte in Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Bregenz, in der Poolbar Feldkirch sowie zahlreiche Preise und Presseartikel bezeugen die außergewöhnliche Präsenz der Lakeside Runners, eine Band die auch und vor allem live ein Muss sind.